Bauträger Kärnten

Bauträger Kärnten sind die Garanten dafür, dass Ihr Eigenheim im südlichsten Bundesland Österreichs auch wirklich so gelingt, wie Sie sich das vorstellen. Mit einem regionalen Bauträger zusammenzuarbeiten, lohnt sich! Die Entscheidung für einen Bauträger Kärnten ist daher für viele eine sinnvolle Option. Denn er kennt den Kärntner und den aktuellen Markt sehr gut und unterstützt Sie dabei, die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu finden. Mit anderen Worten: eine lohnenswerte Investition!

Was ist ein Bauträger Kärnten? Eine Definition.

Bauträger Kärnten sind Baugesellschaften, welche Grundflächen von Kärntner Gemeinden unter speziellen Auflagen erwerben, dort planen, erschließen sowie bebauen und alsdann als einzeln bebaute Wohneinheit oder Parzelle oder Wohneinheiten an private Hauskäufer zu Pauschal- oder Festpreisen veräußern. Wenn Sie sich nun fragen: Was ist der Unterschied zwischen einem Bauunternehmer und Bauträger Kärnten? Ein Bauträger ist für den Ankauf der Liegenschaft verantwortlich, und das Grundstück befindet sich bis zum Verkauf im Besitz des jeweiligen Bauträgers. Wenn jemand ein Bauunternehmen beauftragt, dann gehört das Grundstück schon dem Häuslbauer und das Bauunternehmen ist mit der Fertigstellung der Immobilie beauftragt.

Welche Aufgaben hat ein Bauträger Kärnten?

Bauträger kümmern sich um alle notwendigen Aufgaben zur Vorbereitung, Planung, Abwicklung, Finanzierung, Steuerung, Durchführung, Fertigstellung bis hin zur Vermarktung des Bauvorhabens. Dabei ist der Bauträger quasi ein Häuslbauer, der mit Behörden, Finanzierern etc. verhandelt. In der Regel wird eine Immobilie noch vor dem Bau verkauft, der Bauträger Kärnten schließt hier einen Kaufvertrag mit dem Käufer ab.

Bauträger bauen und verkaufen typischerweise Wohnhausanlagen mit mehreren Wohneinheiten, aber auch sanierte Altbauten. Wenn Sie ein Reihenhaus, eine Eigentumswohnung oder eine Wohnhausanlage mit mehreren Wohneinheiten suchen, sollten Sie sich unbedingt auch bei den Bauträgern in Kärnten informieren. Denn hier gibt es immer entsprechende Bauprojekte, die in Planung sind, und zwar in der Stadt und auf dem Land.

Vorteile einer Zusammenarbeit mit Bauträger Kärnten

Falls Sie noch kein Grundstück haben, und auch nicht die Nerven, Absicht oder Zeit haben, sich selbst auf die Suche zu machen, dann könnte ein Bauträger Kärnten ideal für Sie sein. Wenn Sie mit möglichst wenig Eigenverantwortung und geringen Risiken und mit nur einem Ansprechpartner bauen wollen, dann sind Sie bei einem Bauträger Kärnten sehr gut aufgehoben.

Weitere Vorteile einer Zusammenarbeit mit einem Bauträger in Kärnten sind auch die persönlichen Mitgestaltungsmöglichkeiten während der Planungsphase, vorausgesetzt Sie erfahren früh genug von dem Bauvorhaben und treffen Ihre Entscheidung. So können individuelle Wünsche und Vorstellungen noch in das Ergebnis mit einfließen: z.B. bei der Raumaufteilung, der Ausstattung, den Böden, Anschlüssen oder anderen gewünschten Extras. Darüber hinaus bekommen die Kunden stets Neubau- oder Erstbezugswohnungen. Damit entfällt auch die Entsorgung alter Möbel oder Reparaturen schon beim Einzug…

Des Weiteren profitieren Sie von energiesparenden und modernen Bautechniken bei Bauträger Immobilien Kärnten, weil der Bau heute in den allermeisten Fällen mit neuwertigster Technologie erfolgt. Der Bauträger Kärnten übernimmt die Koordination der einzelnen Handwerksfirmen, und Sie haben nur einen einzigen Ansprechpartner. Das erleichtert Ihnen das Projekt „die eigenen vier Wände“ auf jeden Fall sehr stark!

Neben der finanziellen Sicherheit aufgrund der treuhänderischen Abwicklung ersparen Sie sich mit einem Bauträger auch die Provision bei der Übernahme einer derartigen Immobilie. Wenn es für Sie ok ist, dass über Kärntner Bauträger nur eine Auswahl begrenzter und bestimmter Immobilien zur Verfügung steht, dann steht Ihrem Erwerb von Bauträger Wohnungen Kärnten nichts mehr im Wege.

Rechte und Pflichten von Bauträger Kärnten und Kunden

Ein essentieller Bestandteil von Verträgen mit einem Bauträger Kärnten ist die Baubeschreibung. In dieser ist genau definiert, was Sie kaufen und letztendlich bekommen. Sobald zumindest zwei Drittel der Objekte verkauft sind, startet der Bau. Manch ein Kärntner Bauträger baut auch mit Investoren, mit eigenem Geld oder auf Kredit. Dies ist allerdings recht riskant, weshalb Sie das Renommee, die Bonität und die Seriosität des Bauträgers vorher abchecken sollten.

Wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung von einem Bauträger erwerben, dann sind Sie kein Häuslbauer, sondern vielmehr der Käufer eines bebauten Grundstückes. Eigentümer sind Sie zudem auch erst dann, wenn alles fertiggestellt ist und der gesamte Kaufpreis gezahlt ist. Dies ist ein wesentlicher Unterschied, denn somit haben Sie weniger Verantwortung zu tragen. Doch Sie haben dann eben auch offiziell kein Mitspracherecht auf der Baustelle. Nur der Bauträger selbst, der Ihnen ein vertragsgemäßes und mangelfreies Objekt garantiert, ist befugt, die Bauleistungen und -abläufe zu überwachen und die Abnahmen durchzuführen. Außer es wurde vertraglich etwas anderes vereinbart. Sie führen also erst bei der Objektübergabe eine Abnahme mit dem Bauträger Kärnten durch. In der Regel haftet ein Bauträger 5 Jahre für sämtliche Mängel.

Honorarbestimmungen der Bauträger Kärnten

Wenn ein Bauträger sein Bauvorhaben auf fremde Rechnung durchführt, stehen ihm mindestens 5 Prozent der Netto-Gesamtherstellungskosten plus Umsatzsteuer zu. Diese erhält er für die Erbringung aller Leistungen im Rahmen der Abwicklung des Bauvorhabens.

Bauträger Honorarvereinbarungen für zusätzliche Leistungen sind zulässig für:

  • Leistungen des Bauträgers wegen spezieller Erfordernisse im Rahmen des Bauvorhabens;
  • schwierige wirtschaftliche, rechtliche oder organisatorische Rahmenbedingungen des Bauvorhabens;
  • wenn der Bauträger Preis-, Termin- und Leistungsgarantien erbringt.

Derartige Leistungen sollten schriftlich vereinbart werden, ebenso wie die genaue Definition, wie das Entgelt für den Bauträger berechnet wird. Wichtig ist auch, dass Sie nie mehr als die vorab vereinbaren Vorauszahlungen tätigen. Wenn ein Bauträger Kärnten Konkurs gehen würde und bestätigt, dass er nicht mehr in der Lage ist weiterzubauen, müssen Sie nämlich die nicht in Anspruch genommene Leistung auch nicht zahlen und können eine neue Firma für Ihr neues Zuhause beauftragen.

Warum einen Bauträger Kärnten beauftragen?

Allgemein genießen die Kärntner Bauträger einen sehr guten Ruf, was Leistung und Qualität betrifft. Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem Bauträger entscheiden, dann sollte nicht allein der Preis ausschlaggebend sein. Auch die Referenzen des Bauträgers und dessen Erfahrungsschatz sollten in Ihre Entscheidung miteinfließen.

Sehr empfehlenswert sind auch regionale Bauträger in Kärnten. Denn hier verlaufen die Planung und Umsetzung persönlicher und diese Bauträger arbeiten in der Regel auch ausschließlich mit Kärntner Bauunternehmen zusammen. Manchmal sind diese kleineren Bauträger Unternehmen vielleicht etwas teurer, was sich aber durch die individuelle Umsetzung mehr als auszahlt. Bevor sie einen Vertrag mit einem Bauträger Kärnten unterzeichnen, ist es wichtig abzuklären, ob Ihre Immobilie schlüsselfertig oder bezugsfertig übergeben werden wird. Schlüsselfertig bedeutet nämlich lediglich, dass das Objekt vor dem Eindringen von unbefugten Personen sicher ist, das heißt, die Räume sind durch Fenster und Türen verschlossen. Schlüsselfertig bedeutet aber nicht, das z.B. die Innenausbauten, die Errichtung einer Terrasse oder die Gestaltung der Fassade im Preis inbegriffen sind. Diese Extras gelten nur bei einer bezugsfertigen Übergabe, die vergleichsweise dann natürlich etwas teurer ist.

Wann sollten Sie sich lieber für ein Fertighaus entscheiden?

Reizvoll und positiv an einer Zusammenarbeit mit einem Bauträger Kärnten ist auf jeden Fall, dass sämtliche Arbeiten aus einer Hand stammen und dass Sie sich als zukünftiger Eigentümer quasi um nichts kümmern müssen. Allerdings ist ein Bauträger auch etwas weniger flexibel. Doch er kann Ihnen einen Einstieg in unterschiedliche Neubauprojekte anbieten, die schon fertig geplant sind. Und wenn Sie sich früh genug entscheiden, können natürlich kleinere Wünsche, wie z.B. Raumeinteilung oder einen Balkon, realisiert werden, aber ansonsten bleibt nicht mehr ganz so viel Spielraum. Dafür ist das Komplettpaket beim Bauträger Kärnten aber auch günstiger.

Wenn Sie allerdings mehr Individualität und Flexibilität beim Bauen und Wohnen möchten, können Sie alternativ den Bau eines Fertighauses in Erwägung ziehen. Auch dabei wird, je nach Umfang der vereinbarten Leistungen und je nach Vertragsart, alles aus einer Hand geliefert. Verschiedene Musterhäuser können individuelle Wünsche problemlos realisieren – vom Keller bis zum Dach. Dies natürlich nur gegen entsprechende Aufpreise. Darüber hinaus sind Fertighäuser nicht unbedingt sehr viel günstiger als ein massives Haus oder eine Eigentumswohnung vom Bauträger, wenn sie bezugsfertig übergeben werden sollen.

Damit sie eine Entscheidung treffen können, sollten Sie also Angebote von verschiedenen Anbietern einholen, wobei sie unbedingt auch den Leistungsumfang der jeweiligen Angebote miteinander genauestens vergleichen sollten. Eine Immobilie vom Bauträger oder ein Fertighaus sind in jedem Fall günstiger als ein Architektenhaus, dafür aber meistens weniger individuell. Dies muss allerdings kein Nachteil sein, weil fertige Häuser oder Wohnungen vom Bauträger Kärnten heute einen sehr hohen Wohnkomfort und eine große Alltagstauglichkeit aufweisen. Zudem werden sie sehr oft in den schönsten Lagen gebaut, so dass Sie auf jeden Fall die Angebote der zahlreichen Bauträger Kärnten unter die Lupe nehmen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*